Donnerstag, 17. Oktober 2013

Donauabwärts. (K)EIN WEINKRIMI

2007 erschien Moselblut. Ein Weinkrimi bei Rowohlt.
Jetzt erschien Donauabwärts. (K)EIN WEINKRIMI  



In diesem neuen Werk spielt wie in "Moselblut" zwar auch die Journalistin Christine Sowell eine Hauptrolle. Und Wein – vor allem aus der Wachau. Aber es ist ein Buch, das sich ums Genre wenig schert. Es ist melodramatisch und verspielt, kitschig, blutig und experimentell. Durchdacht und launisch, gewollt und gescheitert. Es geht um Wein und seine Verehrer, um Tiefen und Abgründe einer Passion. Um Menschen, die unfreiwillig testen, wie korrupt und wahrheitsliebend sie sind.

Ob sie dabei Schaden anrichten oder glücklich werden, zu Liebenden oder Todfeinden, steht auf einem anderen Blatt …